Geschrieben am 10.11.2017

Krankenhaus Thema beim Männerforum

Es treibt die Menschen in Calw um: die Frage nach der medizinischen Versorgung durch das Krankenhaus in Calw.

Calw-Heumaden. Das Männerforum Heumaden lädt ein, sich am Freitag, 10. November, ab 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus über die Zukunft des Krankenhauses und die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu informieren. Referenten sind Eberhard Bantel und Bernd Neufang von der Bürgerinitiative Krankenhaus Calw.

Neufang wird die strukturelle Seite erläutern: Wie ist das Krankenhaus in den Verbund eingegliedert und welche Konsequenzen hat dies für die Menschen im Calwer Raum. Bei der Topographie der Region ist es nicht einfach, eine gute und schnelle Gesundheitsversorgung zu sichern. Was bedeutet es, wenn man nicht mehr in 30 Minuten sein Krankenhaus erreicht? Planungen leben von Prognosen. Allerdings sind kritische Befragungen ebenso wichtig, um zu bewerten, ob Prognosen der Realität nahe kommen. Wie stark dürfen wirtschaftliche Faktoren ausschlaggebend sein, um einen Plan zur medizinischen Versorgung aufzustellen? Werden tatsächlich Kosten reduziert durch das vorliegende Konzept — und auf wessen Kosten? Was bedeuten Schließungen und Verlagerungen von Abteilungen für die Gesundheitsversorgung und die Entwicklung der Stadt? Solche und andere Fragen behandeln die beiden Vertreter der Bürgerinitiative, die mit nahezu 18 000 Unterschriften für den Erhalt der Orthopädie bei ihrem Engagement unterstützt wird.

Schwarzwälder Bote, Calwer Teil vom 4.11.2017

Hinterlassen Sie einen Kommentar

senden