Geschrieben am 12.12.2017

Millionen einstampfen?

BETRIFFT: Leserbriefe

Ich kenne Alfred Hiller aus Calw nicht persönlich, aber ich bewundere sein unermüdliches Engagement, mit dem er sich für den Erhalt des Calwer Krankenhauses einsetzt. Es wäre zu wünschen, dass er noch etliche Kreis- und Stadträte bei einer Entscheidung für den Erhalt des bisherigen Klinikstandorts in Calw umstimmt.

Es wurden doch in den letzten Jahrzehnten bereits viele Millionen für die notwendigen Zukunftsinvestitionen am bisherigen Standort eingesetzt und das soll alles eingestampft und abgeschrieben werden? Es wäre wirtschaftlich katastrophal, wenn nun neue Mammut-Fehlinvestitionen für einen neuen Standort beschlossen würden. Da hat der Steuerzahler ein Mitentscheidungsrecht.

Nach meiner Kenntnis genügen die vorhandenen Krankenhausstandorte den Mindestanforderungen und deshalb sollten diese bei vertretbarem Investitionsaufwand auch so erhalten

Von Oskar Dürr, Neuweiler

 Schwarzwälder Bote,  Teil Nordschwarzwald vom 06.12.2017

Hinterlassen Sie einen Kommentar

senden