Geschrieben am 15.05.2018

Schlecht vorbereitet

BETRIFFT: Klinik-Debatte

Von verschiedenen Seiten wurden wir Bürger aufgefordert, zu der in Sachen Krankenhaus so wichtigen Kreistagssitzung am 23. April ins Landratsamt Calw zu kommen. Bereits 30 Minuten vor Beginn waren alle Besucherplätze besetzt und der Zustrom der Bürger riss nicht ab. So wurden zwar in aller Eile Sitzmöglichkeiten auf dem Flur vor dem großen Saal aufgestellt, diese reichten jedoch bei Weitem nicht aus. Zudem wurde bei Beginn der Sitzung deutlich, dass von den Besuchern auf dem Flur die Reden nur bruchstückhaft und mit äußerster Anstrengung gehört werden konnten, zumal die Geräusche aus dem darunterliegenden Wartebereich der Kfz-Zulassung durch das nach oben offene Treppenhaus störten. Auch auf zweimaligen Zuruf gab es von den Organisatoren keine Bemühung, zum Beispiel durch eine Lautsprecherübertragung das Verfolgen der Reden zu ermöglichen. Kein Wunder, dass schon lange vor der entscheidenden Abstimmung die meisten Menschen frustriert gegangen waren. Sieht so Bürgerfreundlichkeit aus?

Von Christiane Schaefer, Calw
Schwarzwälder Bote, Teil Calw und Umgebung vom 08.05.2018

Hinterlassen Sie einen Kommentar

senden