Geschrieben am 28.05.2019

Ein großes Lob

BETRIFFT: Krankenhaus Calw

Vom 9. bis 15. April war ich im Krankenhaus in Calw – am Ende meiner Kräfte.

Die internistischen Untersuchungen bei Oberarzt Michael Sander waren sehr gewissenhaft. Einen lieben Dank dafür an ihn. Dann kam ich in die Neurologie. Unter 200 möglichen Kopfweharten, die eine zu finden, erschien fast hoffnungslos. Aber eine Neurologin war für mich ein regelrechter Glücksfall. Sie hat einen Volltreffer gelandet. Ich sage dafür jeden Tag Danke!

Ich appelliere an unsere Verantwortlichen im Kreis Calw: Ihr dürft uns unser Kreiskrankenhaus Calw niemals nehmen. Wir brauchen es dringend.

Ein großes Lob an unser Krankenhaus. Und auch an alle Schwestern der Station 32 für ihre liebevolle Pflege und für ihre Hilfsbereitschaft.

Von Hildegard Gabel, Neubulach
Schwarzwälder Bote, Teil Calw und Umgebung vom 22.05.2019

Hinterlassen Sie einen Kommentar

senden