Geschrieben am 25.06.2019

Liebt der Landrat Calw nicht?

BETRIFFT: Calwer Krankenhaus
Ich würde gerne endlich erfahren, was der eigentliche Grund dafür ist, dass unser Landrat – mit Amtssitz in Calw – sowie der Kreistag die Stadt Calw nicht lieben und unserem so guten Krankenhaus möglichst alles Gute wegnehmen wollen. Vor Jahren ging es um den meiner Meinung nach hervorragenden Chefarzt Konrad Bäuerle mit seiner so prima aufgestellten Kardiologie, der nach Nagold wechseln sollte.
Und immer noch dazu viele Zuwendungen samt viel größeren Geldsummen an das Nagolder Krankenhaus. Weshalb das Ganze?
Außerdem wüsste ich gerne, weshalb schon wieder bei der künftigen Bettenzahl verringert werden soll? Unserem meiner Ansicht nach qualitativ sehr guten Krankenhaus mit derzeit 200 Betten reichen oft diese Betten nicht.
Nun sollte daraus ein neues Krankenhäuschen mit 135 Betten werden, das bald gestorben sein dürfte, weil es meiner Ansicht nach auf Dauer nicht lebensfähig wäre.
Mühsam schaffte es der Verein für unser Krankenhaus, das auf 160 Betten aufgestockt werden sollte. Und jetzt höre ich, dass diese Zahl schon wieder nach unten gedrückt werden soll. Warum denn nur?
Warum will man uns in Calw alles kaputt machen?
Ich glaube, die Calwer Bürger müssen endlich wach und aktiv werden, bevor es zu spät ist. Vielleicht dem »Verein pro Krankenhäuser Calw/Nagold« beitreten.
Irgendwo im Krankenhaus hängt jetzt ein Plan aus vom zukünftigen Krankenhäuschen hier mitten im Gewerbegebiet. Natürlich keine schöne Aussicht und Umgebung mehr. Sitzt man in der Cafeteria, hat man das Gewerbegebiet vor den Augen. Auch schrieb Ewald Prokein kürzlich in einem Leserbrief, was alles uns noch weggenommen werden soll. Auch dies lohnt sich zu überdenken.
Von Sigrid Kröner, Calw
Schwarzwälder Bote, Teil Calw und Umgebung vom 25.06.2019

  • Bürgerinitiative Krankenhaus sagt:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

senden