Geschrieben am 08.01.2020

Leserbrief für den Schwarzwälder Boten

Hallo Herr Buckenmaier!

Ich denke, Ihr Kommentar zur Kreistagssitzung am vergangenen Montag kann nicht unwidersprochen bleiben. Seit wann ist der Chefarzt einer Klinik Eigentümer derselben? Was denken Sie, weshalb wir Wählerinnen und Wähler Ärzte in dieses Gremium gewählt haben? Doch nicht, dass diese, wenn es das neue Krankenhaus betrifft, schweigen müssen! Wer, wenn nicht Professor Handel und die anderen  Ärzte, die einmal dort arbeiten sollen, ist Ihrer Meinung nach befugt und kompetent genug, zum zukünftigen Klinikbetrieb etwas beizutragen? Das neue Krankenhaus wird  nicht die eigene Klinik des Professor Martin Handel oder ist uns hier etwas entgangen? Das hat mit “Freiheit der Andersdenkenden” überhaupt nichts zu tun. Wieviel Bürgermeister sitzen in den Kreistagen und votieren selbstverständlich (auch) im Interesse ihrer Gemeinden. Das wäre eher ein Grund, keine Bürgermeister mehr zur Wahl zuzulassen! Dass das künftige neue Calwer Krankenhaus kein Häusle wird, sondern für die Zukunft groß genug geplant werden sollte,  geht doch aus den Belegzahlen des jetzigen ganz klar hervor. Die Stationen sind voll belegt und es gibt kaum freie Betten! Wir Calwer möchten weiterhin hier behandelt werden und nicht wegen mangelnder Bettenkapazität nach Sindelfingen ausgelagert werden!

Von Doris und Rudolf Sautter, Hirsau
Veröffentlicht am 23.12.2019 im Schwarzwälder Bote, Teil Nagold und Umgebung

Hinterlassen Sie einen Kommentar

senden