Leserbriefe

Geschrieben am 25.08.2015

Zweierlei Maß

Betrifft: Klinik-Debatte

Im Volksmund sagt man “Konkurrenz belebt das Geschäft”. Ob diese Aussage auch für kommunale Kliniken gelten soll, erscheint mir sehr fraglich. In Neuenbürg soll demnächst eine orthopädisehe Klinik neu eröffhet werden. In dieser Klinik sollen genau die gleichen Patienten versorgt werden, die schon von der orthopädischen Abteilung im Krankenhaus Calw hervorragend betreut werden. » weiterlesen

Geschrieben am 24.08.2015

Zeit und Verständnis

Betrifft: Krankenhaus-Debatte

Mit sehr großer Befriedigung haben wir den Bericht über die Bürger-Initiative vom 11. August gelesen und stimmen mit diesem absolut überein. Bekanntlich handelt es sich hierbei um einen Kreis von Experten im medizinischen und wirtschaftlichen Bereich.  » weiterlesen

Geschrieben am 04.08.2015

Leserbrief von Herrn Dr. Prokein

Jetzt spitzt die Krankenhausplanungskatze bereits mit beiden Ohren aus dem Sack. Und ihre Konturen werden immer besser sichtbar: Der heutige Zeitungsartikel über die Flugfeldklinik in Böblingen lässt keinen Zweifel mehr daran, dass dort eine Klinik der Maximalversorgung entstehen soll (Kosten eine halbe Milliarde €), während gleichzeitig die Krankenhäuser in Leonberg, Herrenberg und Calw zu Portalkliniken herabgestuft werden sollen. » weiterlesen

Geschrieben am 31.07.2015

Katze aus dem Sack

Betrifft: »Flugfeldklinik kostet bis zu 425 Millionen Euro« vom 30. Juli

Jetzt, da der Beschluss im Kreistag des Landkreises Calw »hergestellt« wurde, lässt man die Katze aus dem Sack: Das Flugfeldklinikum kommt am Ende auf eine halbe Milliarde Euro und der Umbau in Nagold kostet viel mehr als das geplante Krankenhaus in Calw. » weiterlesen

Geschrieben am 30.07.2015

Qualität geht verloren

Betrifft: Krankenhausdebatte

Jeden Tag liest man einen Kommentar zu unserer unseligen Krankenhausgeschichte. Da geht es immer nur um das Geld, die Rentabilität und die Kosten. Es ist ein absoluter Irrweg, wenn ein Krankenhaus von diesen Faktoren abhängig ist. Unser ganzes Gesundheitswesen gehört ins Krankenhaus. » weiterlesen

Geschrieben am 29.07.2015

Nicht plausibel

Betrifft: Krankenhäuser

Zwei neue in Fremdworte gekleidete Begriffe machen die Runde und erhitzen die Gemüter oder werden schwer durchschaut. Dabei steckt vermutlich viel Wahrheit und Zündstoff darin oder dahinter. Die Begriffe sind wohl gewählt, ein wenig schillernd und nicht für jeden auf Anhieb verständlich. » weiterlesen

Geschrieben am 28.07.2015

Unangebracht

Betrifft: Krankenhäuser

Als aufmerksamer Zuhörer bin ich enttäuscht über die Terminansetzung, Verlauf und Abstimmung am vergangenen Montagnachmittag im Calwer Landratsamt. Zuerst einmal war die Ansetzung dieser Kreistagssitzung zu kurzfristig, weil die Kreisräte erst am Freitag, 17. Juli, die neuesten Zahlen erfuhren. Danach vermisste ich einen starken Protest der Räte gegen die vom Landrat verlangte sofortige Entscheidung; diese war völlig unangebracht. » weiterlesen

Geschrieben am 27.07.2015

Sündhaft teuer

Betrifft: Hesse-Bahn und Kliniken 

Verkehrsverbindung Calw-Weil der Stadt: Wir haben a) eine Busverbindung im Halbstundentakt: super!!! b) eine zusätzliche Schnellbusverbindung: super!!! » weiterlesen

Geschrieben am 27.07.2015

Expertokratie

Betrifft: “Kreistag beschließt die Umsetzung von 3+” vom 21. Juli 

Es ist ein Phänomen, das so faszinierend wie erschreckend zugleich ist: Immer wieder fassen von der Bevölkerung gewählte politische Gremien völlig abwegige Beschlüsse, die außerhalb dieser Gremien niemand nachvollziehen kann. Das jüngste Beispiel ist der Beschluss des Kreistags, in Calw ein neues Krankenhaus zu bauen. » weiterlesen

Geschrieben am 21.07.2015

Gespannt

Betrifft: “Die Zelt der Entscheidung Ist gekommen” vom 17. Juli.

Das hat uns keiner zugetraut”, stellte die Geschäftsführerin des Klinikverbunds zu den guten Ergebnissen der Krankenhäuser Calw und Nagold fest. Sie selbst hat an diesen guten Zahlen überhaupt einen Verdienst, im Gegenteil, ihre vielfältigen Maßnahmen haben zu der ganzen Misere beigetragen. » weiterlesen