Presseartikel

Auf dieser Seite finden Sie Presseartikel zu den geplanten personellen Veränderungen im Krankenhaus Calw.

Geschrieben am 09.05.2014

Landrat und OB sprechen über Klinik-Zukunft

Kreis Böblingen — In einem Gespräch im Landratsamt Böblingen hat der Oberbürgermeister der Stadt Leonberg, Bernhard Schuler, seine Überlegungen über die künftige Trägerschaft des Leonberger Krankenhauses dem Landrat Roland Bernhard und der Geschäftsführerin des Klinikverbundes Südwest, Dr. Elke Frank, erläutert.

Die Beteiligten hätten sich offen und sachlich darüber ausgetauscht, wie es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes heißt. » weiterlesen

Geschrieben am 09.05.2014

Die Stadt hat durchaus ihre Chancen

Calw — Es hätten ein paar Besucher mehr sein können. Schon deshalb, weil sich nahezu drei Stunden lang bei der Bürgerinitiative “Unser Calw” eine angeregte Diskussion mit Gemeinderatskandidaten im Vorfeld der Kommunalwahlen entspann.

Gottfried Müller schlug bei der Begrüßung durchaus optimistische Töne an. Der Trend, so stellten neueste Studien fest, gehe wieder weg von den Ballungszentren. Da sieht Müller für Calw durchaus Chancen. Aber auch Frust und Ärger machten sich breit. Zum Beispiel, dass es mit der Bürgerbeteiligung und dem Stadtentwicklungskonzept (STEP) nicht vorankommt. » weiterlesen

Geschrieben am 09.05.2014

Krankenhaus: Bürgerinitiative bleibt aktiv

Calw — Jetzt werden wieder Unterschriften für den Erhalt des Calwer Krankenhauses gesammelt. Nachdem dies der Calwer Gewerbeverein vor Jahren schon einmal getan hatte, hat nun die Bürgerinitiative Krankenhaus (BI) eine solche Aktion gestartet.

Und das durchaus mit Erfolg. Am vergangenen Samstag waren die Listen schon gut gefüllt. “Vor allem älteren Menschen ist am Erhalt unseres Krankenhauses gelegen”, sagte Eberhard Bantel von der BI. Unterstützt wurde er auf dem Calwer Wochenmarkt von den Mitgliedern Steffi Druckemüller, Horst Ammann, Bernhard Stopper und Hans Strasser. » weiterlesen

Geschrieben am 07.05.2014

Kliniken sind kein Wahlkampfthema”

Landrat Helmut Riegger hat die Parteien und Kandidaten dazu ermahnt, die Krankenhäuser nicht zum Thema im Kreistagswahlkampf zu machen. Das würde den Häusern schaden. Auch er selbst werde zu dem Thema bis zur Wahl keine Stellung mehr beziehen – und das, obwohl sich derzeit einiges tut. Eigentlich stand das Thema Krankenhäuser überhaupt nicht auf der Agenda des Verwaltungsausschusses des Kreistags. Und doch sah sich Landrat Helmut Riegger gut drei Wochen vor der Kommunalwahl dazu genötigt, ernste Worte an die Kreisräte zu richten und so manches klarzustellen. » weiterlesen

Geschrieben am 07.05.2014

Stadt schlägt Klinik-Standorte vor

Die Stadt Calw hat mehrere Standorte für einen Neubau des Calwer Krankenhauses im Zuge der Umsetzung des 3Plus-Konzepts dem Landratsamt vorgeschlagen. Das ist die Folge des Kreistagsbeschlusses vom Dezember vergangenen Jahres.

Um einen solchen Vorschlag habe das Landratsamt gebeten. Und dem sei man natürlich nachgekommen, sagte Oberbürgermeister Ralf Eggert gegenüber unserer Zeitung. Das habe nichts damit zu tun, ob man für 3Plus oder einen Neubau ist. » weiterlesen

Geschrieben am 07.05.2014

Breite Mehrheit für das Medizinkonzept

Kreis Böblingen: 19 Kreisräte stimmen aber gegen Pläne des Landratsamts und des Klinikverbunds Südwest

Die Förderanträge an das Sozialministerium in Stuttgart können abgeschickt werden. Mit großer Mehrheit verabschiedete der Böblinger Kreistag gestern in seiner Sondersitzung das Medizinkonzept für den Klinikverbund Südwest. 50 Kreisräte stimmten dafür, dem standen 19 Nein-Stimmen und drei Enthaltungen gegenüber. Darüber hinaus haben sich der Landkreis und die Stadt Sindelfingen über die Modalitäten zum Ausstieg der Stadt aus dem Verbund geeinigt. » weiterlesen

Geschrieben am 07.05.2014

Nicht nur bei Krankenhaus wird Handlungsbedarf gesehen

Bürgerinitiative »Unser Calw« lädt zu öffentlicher Diskussionsveranstaltung mit Gemeinderäten ein

Calw. Wie bereits berichtet, lädt die Bürgerinitiative “Unser Calw” am Mittwoch, 7. Mai, unter dem Motto “Kommunales Handeln in Zeiten knapper Finanzen” zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit Vertretern der Fraktionen des Calwer Gemeinderats ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im Haus der Kirche (Großer Saal). » weiterlesen

Geschrieben am 07.05.2014

Krankenhaus erhitzt weiter Gemüter

Eines wurde am Montag mehr als offensichtlich: Senioren aus Calw treibt allen voran die Zukunft der wohnortnahen medizinischen Versorgung um. Im Vorfeld der Kommunalwahl hatte der Stadtseniorenrat Vertreter verschiedener Fraktionen zur Podiumsdiskussion geladen. Kandidaten und Interessierte kamen im Saal Schüz zusammen. Mit umso größerem Engagement brachten sich die Anwesenden ein.

Welche Themen betreffen ältere Menschen im ländlichen Raum unmittelbar? » weiterlesen

Geschrieben am 07.05.2014

Kreistag beschließt Medizinkonzept

Quer durch alle Fraktionen verlief der Riss bei der Abstimmung des Kreistags über das Medizinkonzept für die sechs Häuser des Klinikverbunds Südwest. Am Montagnachmittag stimmten vor mehr als 50 Zuhörern, darunter der Leonberger Oberbürgermeister Bernhard Schuler, 50 Räte für das Konzept, 19 dagegen und drei enthielten sich. Fast alle Kreisräte aus dem nördlichen Kreisgebiet waren bei der namentlichen Abstimmung gegen die Vorlage, nur eine Kreisrätin aus dem südlichen Kreis schloss sich ihnen an. Damit ist das Konzept beschlossen. Die Umsetzung beginnt sofort. » weiterlesen

Geschrieben am 02.05.2014

Kampf um Erhalt der Kliniken geht weiter

Bürgerinitiative will Kommunalwahlkampf nutzen / Am 16. Mai Veranstaltung mit Kreistagskandidaten in Stammheim

Kreis Calw. Die Bürgerinitiative Krankenhaus Pro Krankenhäuser Calw und Nagold (BI) will in ihrem Kampf um den Erhalt der Kliniken den Kommunalwahlkampf nutzen. Bei einer Veranstaltung am Freitag, 16. Mai, ab 20 Uhr im Foyer des Maria von Linden-Gymnasiums in Calw-Stammheim, sollen die Kandidaten für den Kreistag deutlich machen, wie sie sich die Zukunft der Krankenhauslandschaft im Landkreis Calw vorstellen.

» weiterlesen