Presseartikel

Auf dieser Seite finden Sie Presseartikel zu den geplanten personellen Veränderungen im Krankenhaus Calw.

Geschrieben am 31.10.2012

Riegger warnt vor Grabenkämpfen

Kreis Calw — Mit Unverständnis und Kritik hat Landrat Helmut Riegger auf die Unterschriftenaktion in Calw, auf die heute anstehende Gründung einer Bürgerinitiative in Nagold für die Erhaltung der jeweiligen Klinik sowie auf in diesem Zusammenhang getätigte Aussagen reagiert. » weiterlesen

Geschrieben am 15.10.2012

Unterschriften für Klinik

Calw — Die Aktion ist ein Riesenerfolg. Von einem “riesigen Ansturm” berichtet Bernhard Stopper. Auch beim Altburger Herbst am Wochenende werden im Zelt des Calwer Gewerbevereins Unterschriften gesammelt. » weiterlesen

Geschrieben am 09.10.2012

Klinik-Führung will zweigleisig fahren

Kreis Calw — In der Frage, wie die Zukunft der Kliniken im Kreis Calw aussieht, haben Klinikverbund und Landrat nun erklärt, zweigleisig fahren zu wollen. Neben einem externen Gutachten, das Aufschluss über die zukünftige Kliniklandschaft geben soll, will man auch selbst nach Wegen suchen, wie man das Betriebsergebnis verbessern kann. » weiterlesen

Geschrieben am 27.09.2012

Den Räten ist es zu ruhig in der Stadt

Nagold. Liegt’s am Gartenschaurummel, der dieser Tage die Nagolder vieles mit einer gewissen Gelassenheit sehen lässt? Die Krankenhaus-Debatte hat den Südkreis jedenfalls noch nicht erreicht. Einhäusigkeit? Klinikschließung? Ruhig nehmen die Nagolder alle Zukunfts-Spekulationen hin. “Zu ruhig”, finden einige Gemeinderäte. » weiterlesen

Geschrieben am 14.09.2012

Unterschriften fürs Krankenhaus

Calw — Eine Unterschriftenaktion für den Erhalt des Calwer Kreiskrankenhauses hat der Gewerbeverein gestartet. ” Wir wollen damit ein Zeichen setzen”, meinten dazu Vorsitzende Magdalene Watzl-Furthmüller und ihr Stellvertreter Bernhard Stopper.

Vor ein paar Jahren hat der Calwer Gewerbeverein schon einmal mit einer solchen Aktion angefangen. “Aber damals”, so Stopper, “war Kommunalwahlkampf. Und dann sind sämtliche Parteien auf diesen Zug aufgesprungen.” Jetzt, wo das Calwer Krankenhaus auf der Kippe stehe, sei aus dieser Richtung nichts zu hören, merkte Magdalene Watzl-Furthmüller an. » weiterlesen

Geschrieben am 27.08.2012

Über den Kreis hinaus denken

Kreis Calw. Die CDU-Fraktion im Kreistag ruft dazu auf, in der Debatte um die Zukunft der Krankenhäuser auch über die Grenzen des Kreises Calw hinaus zu denken. Darüberhinaus wollen sich die Christdemokraten bei der Bewertung der aktuellen Lage nicht nur auf externen Rat verlassen.

Über eines lassen CDU-Fraktionschef Jürgen Großmann, sein Stellvertreter Klaus Mack und Kreisrat Helmut Hauser keinen Zweifel aufkommen: Bei den Krankenhäusern besteht angesichts der wirtschaftlichen Lage dringender Handlungsbedarf. “Wenn wir nicht reagieren, droht uns ein Desaster”, sagt etwa Klaus Mack. Im Kreistag müsse man jetzt eine “nüchterne Analyse” der Lage anstellen, wie die Christdemokraten im Pressegespräch betonen – etwa darüber, woher der große Abmangel der beiden Häuser kommt und an welchen Stellschrauben man drehen könnte, um die Lage zu verbessern. » weiterlesen

Geschrieben am 20.08.2012

S-Bahn: Baubeginn in zwei Jahren möglich

Nagold — Da passte sich Helmut Riegger den äußeren Umständen an. Beim Unternehmerfrühstück auf der Landesgartenschau zeigte sich der Landrat in Sachen S-Bahn sehr optimistisch. Ein Baubeginn der Hermann-Hesse-Bahn Calw-Renningen sei in zwei Jahren möglich, so Riegger.Bei strahlendem Sonnenschein hatte Landrat Helmut Riegger Firmenchefs zu einem Unternehmerfrühstück am Landkreispavillon auf der Landesgartenschau eingeladen, um das Netzwerk zwischen, Verwaltung, Politik und Wirtschaft weiter zu knüpfen. Und um den Unternehmen zu zeigen, was der Landkreis für den Standort Kreis Calw unternimmt und zu unternehmen gedenkt. » weiterlesen

Geschrieben am 20.08.2012

Doppelstrukturen größtes Hinderniss

Kreis Calw. Zur Zukunft der Krankenhäuser in Calw und Nagold ist längst nicht alles gesagt, auch nicht von der FDP-Kreistagsfraktion. Nachdem Karl Braun vorgeprescht war, legten seine Fraktionskollegen Werner Krauss und Christiane Hiller-Schmid nach.

Während Krauss nach 32 Dienstjahren als Bürgermeister in Bad Teinach-Zavelstein ein alter Hase in der Kommunalpolitik ist, stieg Hiller-Schmidt erst 2004 in die Materie ein, weil damals sehr emotionsgeladen über die Kliniklandschaft im Kreis Calw diskutiert wurde. Die Schließung des Klinikums in der Hesse-Stadt stand im Raum. » weiterlesen

Geschrieben am 17.08.2012

Debatte über Zukunft der Kliniken

Calw — Wie kann sich der Landkreis Calw die medizinische Versorgung der Bevölkerung noch leisten? Dieser heiklen Frage muss sich der Kreistag im Herbst stellen. Es geht um die Zukunft der beiden Krankenhäuser in Calw und Nagold, die zum Klinikverbund Südwest gehören. Sie schreiben hohe Defizite, 2011 war es zusammen ein Minus von knapp 3,35 Millionen Euro. Rund 900 000 Euro davon entfielen auf den laufenden Betrieb, erklärt der Landrat Helmut Riegger (CDU). Der größte Teil jedoch entstehe durch die „strukturelle Unterfinanzierung“, also die „unzureichende Finanzierung durch das Land und die Krankenkassen“ . » weiterlesen

Geschrieben am 16.08.2012

Fusion war für ihn ein großer Fehler

Haiterbach — Die Kliniklandschaft im Kreis Calw erlebt unruhige Zeiten. Jetzt rechnet der FDP-Kreisrat Karl Braun mit der Krankenhauspolitik der vergangenen Jahre ab, kritisiert veröffentlichte und geplante Gutachten und nimmt den Klinikverbund Südwest an sich ins Visier.Er wolle den Krankenhäusern nicht schaden, sagt Karl Braun. Dort werde gute Arbeit geleistet. “Doch so wie jetzt kann es nicht weitergehen”, stellt er fest. » weiterlesen